Über uns


Wenn Sie bei einem Notfall in Nürnberg die 112 anrufen und ein Notarzt zum Einsatzort geschickt wird, ist die Chance sehr groß, dass es einer von uns ist.

Modernes NEF (Notarzteinsatzfahrzeug)

Der Verein Nürnberger Notärzte e.V. wurde bereits 1991 gegründet und hat das Ziel, die hochqualifizierte notfallmedizinische Versorgung des Großraumes Nürnberg zu verbessern. Der Nürnberger Verein war Vorbild für zahlreiche ähnliche Gruppen in Bayern und darüber hinaus. Einige der Erfolge sind regelmäßige praxisnahe Fortbildungen in Zusammenarbeit mit anderen Einsatzkräften wie Feuerwehr und Polizei, die Einführung von Navigationsgeräten (als diese noch lange nicht Standard waren), die Weiterentwicklung der Telemedizin mit EKG-Übermittlung an die Kliniken, umfassende Klärung zahlreicher rechtlicher Fragen in der Präklinik und enge Absprachen mit den Akutkliniken im Raum Nürnberg, um Schnittenstellenprobleme zu optimieren.

Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Notfallmedizin in Nürnberg auf dem neuesten Stand zu halten und möchten hier u.a. bei der Vereinheitlichung der Ausrüstungen, enger Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen und Einsatz innovativer notfallmedizinischer Ausrüstung einen relevanten Anteil leisten.

Die Geschichte des Nürnberger Notarztvereins

Eine bekannte Youtube-Dokumentation aus dem Jahr 1976 verfolgte den Anfang der notärztlichen Versorgung in Nürnberg.

Äskulap Nürnberg 12 (Foto Bernd Franta)

Mittlerweile versorgen vier moderne Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF) und zwei Hubschrauber (ein Rettungshubschrauber während des Tages sowie ein 24h-Intensivtransporthubschrauber) in enger Zusammenarbeit mit zahlreichen Rettungswagen (RTW) der Hilfsorganisationen die Nürnberger Bevölkerung und das Umland.

Die NEFs sind im Stadtgebiet verteilt an den Rettungswachen des Bayerischen Roten Kreuz, Arbeiter-Samariter-Bund, Malteser Rettungsdienst und der Johanniter stationiert. Der Rettungshubschrauber Christoph 27 und der Intensivtransporthubschrauber Christoph Nürnberg sind am Flughafen Nürnberg stationiert und werden von den Deutschen Rettungsflugwacht (DRF) betrieben.

Mehr Informationen zur Ausstattung der Notarzteinsatzfahrzeuge, die in Bayern standardisiert zentralisiert beschafft werden, finden Sie hier.

Unser Ziel – die notfallmedizinische Versorgung stetig zu verbessern – verfolgen wir auch durch erweiterte Ausstattung der NEFs, die bisher nur an wenigen Standorten verfügbar sind, z.B. mobile Ultraschallgeräte und eine mobile Blutgasanalyse.